Nachmittagsprojekte

Besonders gefreut habe ich mich auf unsere Nachmittagsprojekte, sodass ich sehr glücklich bin, dass wir sie nun endlich gestartet haben.

 

Montags unterstütze ich den Schwimmunterricht an der Berlin Primary School. Mehr als Schwimmen geht es hierbei um die Wassersicherheit der Kinder, sodass sie sich selber an Land bringen könnten, wenn sie einmal ins Wasser fallen sollten. Dass wir an der Berlin Primary einen Pool zur Verfügung haben, ist eine große Chance, aber leider dürfen wir diesen mit den Kindern der anderen Schulen nicht mehr benutzen, da es in den Jahren zuvor zu Problemen diesbezüglich kam. Die gute Ausstattung der Berlin Primary ist auf dessen Vergangenheit als ehemalige weiße Farmerprivatschule zurückzuführen und unterscheidet sich immens von den Möglichkeiten der anderen Schulen. Dies ermöglicht Natalie und mir, dort donnerstags ein Tennisprojekt zu leiten. Dieses hat bisher bereits einmal stattgefunden und lief insgesamt wirklich gut. Dennoch sind über 20 Kinder auf 2 Tennisplätzen pro Gruppe (zuerst Grade 3-5, dann Grade 6-8) nicht wenig, sodass dies sicher nicht allzu einfach werden wird und der Wunsch der Kinder, bald zu Matches zu fahren, sicher noch ein wenig warten muss.

 

Neben diesen beiden Sportarten steht natürlich besonders Ultimate Frisbee bei mir an erster Stelle. Dienstags werde ich das Frisbee Projekt zusammen mit Maren an der Nobuto im Township durchführen, mittwochs und freitags wird es an der Nkosinathi stattfinden. Problematisch war in der letzten Zeit leider der konstant stark wehende Wind, der besonders Anfängern große Probleme bereitet. Jedoch schwächt dieser jetzt so langsam ab, nachdem wir die Temperaturschwankungen von an einem Tag 40, an dem anderen 10 Grad, hinter und gelassen haben. An der Nkosinathi konnte ich bereits mit einigen Kindern werfen üben und sogar 10er Fangen hat super funktioniert. Die Schüler sind sehr enthusiastisch, mehr zu lernen. Besonders mit einem Mädchen, Amahle, konnte ich diese Woche viel trainieren, sodass ihre Vorhand schon echt gut geworden ist und sogar Hollywood Squares (ein Standard - Drill im Ultimate) hat sie erfolgreich gemeistert.

Comments: 0